<< FH Düsseldorf  

Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
 
 

Fachbereich Maschinenbau
und Verfahrenstechnik

Faculty of Mechanical and Process Engineering
 
 
 

Studiengang Master SET

SET = Simulation und Experimentaltechnik

Unser Masterstudiengang ist ein interdisziplinärer wissenschaftlicher Studiengang mit hohem Praxisbezug. Neben der Fortentwicklung wissenschaftlich-methodischer Kompetenz vertieft er Kenntnisse in der experimentellen Untersuchung und Darstellung technischer Zusammenhänge und der Nutzung computergestützter Simulationsverfahren. Er verknüpft damit in einzigartiger Weise zwei wesentliche Bereiche moderner Ingenieurtätigkeit, die sich ergänzen und voran bringen.

Der Studiengang SET

setzt einen ersten Hochschulabschluss voraus, ist die Qualifikation für eine Laufbahn im höheren öffentlichen Dienst und bildet die Voraussetzung für eine Promotion. Der hohe Forschungsanteil steigert die Attraktivität und Aktualität des Studienangebotes. Innerhalb des gestuften Systems eröffnet sich damit z.B. ein Wechsel für ein Masterstudium von/zu anderen Hochschulsystemen oder Studienrichtungen, oder ein Masterstudium deutscher Studierender im Ausland.

Der Studieninhalt

des Masterstudiengangs baut auf dem allgemeinen Ausbildungsstand von Bachelor- und Diplomabsolventen unterschiedlicher Fachrichtungen auf und erweitert deren Wissen in der Computersimulation und der experimentellen Untersuchung technischer Zusammenhänge.

Theoretische Hintergründe, methodisches Vorgehen und praktische Anwendungen stehen gleichrangig nebeneinander. Der Studiengang verknüpft mit der Computersimulation und Experimentaltechnik in einzigartiger Weise zwei ganz wesentliche Bereiche moderner Entwicklungstätigkeit, die sich wechselseitig ergänzen und im Ergebnis voranbringen. Gleichzeitig bietet er in seinem anwendungsorientierten Teil die Möglichkeit, inhaltliche Schwerpunkte in den Bereichen Umweltmesstechnik Luft, Strömungstechnik, Energietechnik, Bioverfahrenstechnik, Produktion oder Produktentwicklung zu setzen.

Prüfungsordnungen und Modulhandbücher >>

Der Studienverlauf

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester.

Das Curriculum setzt sich zusammen aus Experimentaltechnik, Simulationstechnik sowie der fachlichen Vertiefung. Bei der fachlichen Vertiefung sind vier Module aus den Bereichen Prozess-, Energie- und Umwelttechnik, Produktentwicklung und Produktion oder Allgemeine Ingeneurwissenschaften zu wählen, wovon eines als Projektarbeit durchgeführt werden muss.

Der Studiengang wird mit einer Masterarbeit, einem begleitenden Oberseminar (Infos hierzu finden Sie hier)
und einem Kolloquium abgeschlossen. Neben dem Abschlusszeugnis erhalten Sie ein "Diploma Supplement".

Der Studienverlaufsplan

ist der Vorschlag eines Belegungsplanes. Er zeigt auf, welche Module in welchem Semester abzuleisten sind, um das Studium in der Regelstudienzeit abzuschließen ohne Überschneidungen in Veranstaltungen und Prüfungsterminen.

Studienverlaufsplan - 3 Semester (PO ab 2011) >>
Studienverlaufsplan - 4 Semester (PO 2010 und früher) >>

Bewerbung

Die Bewerbungsverfahren werden für unseren Fachbereich im Hause durch unser Zulassungsbüro abgewickelt.
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung ab dem Sommersemester 2011 nur noch im Onlinverfahren möglich ist; schriftliche Bewerbungen werden nicht mehr berücksichtigt!

Bitte haben Sie Verständnis, dass Ihre Fragen zu laufenden Bewerbungen ausschließlich von dieser Stelle beantwortet werden können.

Alle Informationen zur Bewerbung >>

FH Düsseldorf
27.11.2013 - 08:07

Suche >>
Impressum >>

Anmelden >>